woman-1245817_1280_edited.jpg

Anita Berres

„Kinesiologie ist eine Forschungsreise in alle Ebenen, die uns ausmachen, um zu entdecken, wer wir wirklich sind"

 

Die Kinesiologie...

 
Triade of Health_final3.jpg

sieht in dem gleichschenkligen "Dreieck der Gesundheit" die Basis für einen ausgeglichenen Gesundheitszustand. Hierbei können sich strukturelle, biochemische und emotionale Symptome gegenseitig ausgleichen. Ziel der Applied Kinesiology ist es, alle drei Seiten des Dreiecks ins Gleichgewicht zu bringen.

MIB-Prinzip:
Alles hängt mit allem zusammen. Alles ist in allem enthalten. Jedes Teil spiegelt das Ganze wider.

Für mich als ganzheitlich arbeitende Therapeutin stellt die Kinesiologie das perfekte Werkzeug dar, um über die individuelle Muskelreaktion des Patienten zum Kern des Problems zu gelangen.

Nehmen wir zum Beispiel eine Nasennebenhöhlenentzündung. Ich kann diese rein körperlich über entsprechend schleimlösende und/oder schleimhautstärkende Mittel behandeln.


Es ist aber auch möglich, dass hinter wiederkehrenden Entzündungen eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder eine Immunschwäche verborgen sind. Ebenso ist es denkbar, dass ein mentaler Glaubenssatz: „Ich habe die Nase voll“, Auslöser wiederkehrender Symptome ist. 

Durch den Muskeltest können diese HIntergründe aufgedeckt und entsprechend behandelt werden. Handelt es sich um Nahrungsunverträglichkeiten, müssen diese natürlich anders therapiert werden als mentale oder emotionale Ursachen.

 

Meine kinesiologischen Ausbildungen

Je nach Ursache der Symptomatik/Krankheit bedarf es einer anderen kinesiologischen Technik:

Applied Kinesiology (AK)

Klassische Diagnostik - ganzheitlich ergänzt. Die AK Diagnostik ermöglicht die Erkundung des individuellen Gesundheitszustands sowohl durch körperliche Untersuchungen, als auch durch den Muskeltest, der Störungen im Bewegungssystem, im Stoffwechsel und der Psyche erkennt. Mit den verschiedensten Methoden aus der kraniosakralen und vizeralen Osteopathie, der Physiotherapie, der Akupunktur, der orthomolekularen Medizin, der Phytotherapie, der Homöopathie, der Herdlehre etc werden diese Störungen therapiert.

Matrix in Balance© (MIB)

Matrix in Balance© wurde von Klaus Wienert (Licht-Gesundheit-Energie Zentrum, Gräfelfing) konzipiert und fasst unter dem Begriff der „Matrix“ alle strukturellen, biochemischen, emotionalen und energetischen Aspekte zusammen, die uns ausmachen. „Jedes noch so kleine oder große System hat seine Matrix. Und alles spiegelt sich in allem wider. Verändern Sie Ihre Matrix – verändern Sie Ihr Leben!“  [Klaus Wienert].
Das Wissen, was zu tun ist, um aus schwierigen Lebenssituationen gestärkt hervorzugehen, um Ängste zu überwinden, um die persönliche Ausrichtung zu verändern, ist in jedem von uns selbst vorhanden. 
Der kinesiologische Muskeltest dient lediglich als Hilfsmittel, um auf dieses Wissen direkt zuzugreifen.
"Worum geht es wirklich" ist die entscheidende Frage und die verschiedenen Technik aus Matrix in Balance helfen diese Frage zu beantworten und den Stress, der damit verbunden ist zu lösen. Die Methoden der Matrix in Balance umfassen viele Bereiche wie z.B. die chinesischen Meridianlehre, TCM, NLP, Klopftechniken wie ETF, Akupressur, und vieles mehr.

Systeme in Balance©

Das systemische Arbeiten ermöglicht dem Patienten und dem Therapeuten einen anderen Blickwinkel einzunehmen und dadurch das Thema/ Symptom/ Problem in seiner Beziehung zu anderen Systemen (Familie, Beruf, Körper, Aufgabe, etc) zu betrachten. Alles steht miteinander in Verbindung und ein System hat Auswirkungen auf ein anderes. Diese Zugehörigkeiten zu betrachten und in den richtigen Fluss zu bringen, ist eine unglaublich kraftvolle Arbeit, die dem Patienten den Weg in die Selbstheilung zeigt. Da ich eine Leidenschaft für das Thema Darmgesundheit hege,  habe ich eine eigene systemische Darmaufstellung konzipiert. In vielen Familien finden sich Darmerkrankungen in mehreren Generationen wieder. Hier ist oft ein übergreifenden Thema vorhanden, das mit Hilfe meiner systemischen Darmaufstellung aufgedeckt und gelöst werden kann.

BrainGym©

Kinder sind von Natur aus neugierig, sie haben einen Bewegungs-, Spiel- und Entdeckungsdrang, der die Grundlage für ihr späteres Lernen legt.
BrainGym© ist eine Methode, die durch körperliche Bewegung die Lern-, Konzentrations- und Gehirnleistung aktiviert und verbessert und somit das Lernen erleichtert. Es kann als Gehirn-Fitnessprogramm für Jung und Alt genutzt werden.
Auch die Ursache für Legasthenie, Dyskalkulie und Konzentrationsstörungen kann sowohl struktureller, biochemischer oder mental-emotional Art sein. Hier lohnt sich eine ganzheitliche Betrachtungsweise und eine ganzheitliche Therapie!

Blueprint©

Blueprint© „Blaupause“, ist ein Synonym für ein Konzept oder eine Vorlage, die für künftige Verfahren dient. Diese Blaupause haben wir uns unbewusst durch Einflüsse in unserer Gegenwart oder Vergangenheit angeeignet und nutzen sie im Unterbewusstsein als Konzept für unser aktuelles Sein. 
Mit Hilfe des Neurotrainings BluePrint© zeigt sich ein Zugang zu solche Erinnerungen und Erfahrungen. Das Ziel ist es, neue Alternativen zu finden, um einengende Gefühle abzulösen und mit Hilfe verschiedener Techniken sanft das entstandene Ungleichgewicht auszubalancieren.

Touch for Health©

Kombiniert man die jahrtausende alten Weisheiten der fernöstlichen Heilkunst mit unserer modernen westlichen Medizin dann kommt Touch for Health© dabei heraus: Die Lehre vom Energiesystem unseres Körpers (Meridiane) kombiniert mit Techniken aus der Chiropraktik, Akupressur, Ernährungswissenschaften und Psychologie -  eine unglaublich wirkungsvolle Therapie für Symptome sowohl auf körperlicher als auch mentaler und emotionaler Ebene.